Erstellt am Freitag, 20. August 2010 11:04

KMK-Projekt ProLesen

Die Fritz-Karsen-Schule beteiligt sich seit Beginn des Schuljahres 2008/2009 am KMK-Projekt ProLesen.

Aus der Projektbeschreibung:

Fritz-Karsen-Schule "Das KMK-Projekt ProLesen. Auf dem Weg zur Leseschule begreift die Förderung der Lesekompetenz als eine zentrale schulische Aufgabe und als eine Aufgabe aller Fächer. Hierzu sollen für alle Schularten der Primar- und Sekundarstufen Konzepte und Materialien gesammelt, gesichtet, ggf. überarbeitet und - bei Bedarf - neu entwickelt sowie schließlich zu einem Gesamtkonzept schulischer Leseförderung aufeinander abgestimmt werden. Ein besonderes Interesse gilt dabei der Förderung der in den PISA-Studien identifizierten Risikogruppen (Jungen und Jugendliche mit Migrationshintergrund) und dem bislang vernachlässigten Aspekt der Diagnose- und Förderkompetenz von Lehrkräften."

Schwerpunkte der Projektarbeit der FKS

Das Projektteam der Fritz-Karsen-Schule erprobt Methoden, Lernarrangements sowie Instrumente für die Hand der Schülerinnen und Schüler und entwickelt Materialien zu diesen Schwerpunkten:

  1. Lesen in den naturwissenschaftlichen Fächern
  2. Lesen im Deutschunterricht
  3. Projekte zur Förderung der Lesekultur
  4. Eltern als Unterstützer einbeziehen
  5. Kooperation mit außerschulischen Partnern der Leseförderung

ProLesen an der Fritz-Karsen-Schule Berlin